header

LondonBlog.ch --- Unterwegs in Grossbritannien


Über mich


Mein Name ist Jens-Rainer Wiese. Ich lebe als Deutscher mit meiner Familie in der Schweiz. Im Som- mer 2006 machten wir eine gros- se Rundfahrt mit dem Auto durch Mittelengland, Wales und Nord- england. 2007 waren wir eine Weile in London. Aus dieser Zeit stammen die Geschichten und Bilder dieses Blogs.

Jens Rainer

Kontakt


Mail an Jens-Rainer Wiese

Links


About

Denn auch hier stand einst ein “Monasterium” = Kloster. Sie gilt als die “kleine Schwester” der Kathedrale in York, ist aber wesentlich weniger überlaufen von Touristen. Es kostet ebenfalls Eintritt, diese Kathedrale zu besichtigen, aber im Vergleich zur St. Paul´s Cathedrale oder der Westminster Abbey ist er hier lächerlich gering und man muss auch nicht Schlange stehen, um in das wundervolle gothische Bauwerk zu gelangen. Im August 2005 wurden hier Szenen mit Tom Hanks für den Thriller “The Da Vinci Code” gedreht, als Ersatz für die eigentlich im Buch erwähnte.

sea

Teile der für die Dreharbeiten benutzten Dekoration wurden später dem Minster geschenkt und sollten versteigert werden. Wie schon in York ist die Fassade völlig leer und schmucklos, was für unseren Geschmack bei einer so schönen gotischen Kirche auch nicht weiter stört. Dort wo sonst Statuen von Heiligen oder Propheten oder Fürsten angebracht sind, ist hier gähnende Leere. Das runde “Chapter House” ist typisch für eine anglikanische Kirche. Diese Eiche ist heute durch eine Zaun geschützt, damit Besucher nicht permanent mit ihrem Getrampel den Boden um den Baum so stark verdichten, dass kein Wasser mehr eindringen kann. Die Äste werden gestützt.

dove

Einen richtigen Wald kann man diesen Forest kaum nennen. Aber was definiert schon einen Wald? Im Mittelalter wurden Kühe und Schweine in den Wald getrieben, damit sie sich von Eicheln und Kastanien ernähren. Ein Wald war dadurch eine sehr “lichte” Gegend. Im Sherwood Forest steht die berühmte “Mayor Oak”. Die grosse Eiche, unter der sich einst Robin Hood mit seinen Genossen aufgehalten haben soll. Dieser Baum ist 800 - 1000 Jahre alt und sein Stamm hat einen Umfang von 11 Metern. Unter dem Baum mag Robin Hood gelagert haben, in seinen Ästen jedoch kaum, weil — so alt diese Eiche auch ist die Äster damals noch nicht dick genug sein konnten, um einen erwachsenen Mann zu tragen.

Hotels in London


easy to book

Letzte Beiträge